Eine chemische Verbindung – Kooperation „Schule – Wirtschaft“

Zwischen Chlorid und Sulfat: in der Chemie-AG an der Dessauer Friedensschule lernen Jugendliche das Pharmaunternehmen IDT Biologika als regionalen Arbeitgeber kennen. Die AG ist eine von vielen Aktionen einer durch JOBSTARTER initiierten Kooperation.

Feste Bänder knüpfen: Das JOBSTARTER-Projekt „Zukunft Pharma“ setzte während seiner Projektlaufzeit auf Kooperationsvereinbarungen zwischen Schulen und Unternehmen. Unter der Mitarbeit von Claudia Schröder initiierte das Projekt unter anderem eine Kooperation zwischen der Friedensschule Dessau und der IDT Biologika, einem mittelständischen Dessauer Pharmaunternehmen.

Der Kooperationsvertrag wurde am 6. Dezember 2012 geschlossen, drei Wochen vor Ablauf der Projektlaufzeit. Bis heute finden regelmäßig – meistens einmal pro Monat – gemeinsame Aktivitäten wie Unternehmensbesichtigungen, Bewerbungstrainings und nicht zuletzt die Begleitung der Chemie-AG durch Chemielaboranten der IDT Biologika statt.

Über diese Aktionen lernen die Jugendlichen die IDT Biologika als regionalen Arbeitgeber kennen und erhalten einen Einblick in den Arbeitsalltag in der Pharmabranche. Dadurch kann die IDT Biologika frühzeitig Jugendliche für sich gewinnen und so ihren Fachkräftebedarf besser decken. Auch die Jugendlichen profitieren: Die Schülerinnen und Schüler erleben eine praktische Berufsorientierung und werden durch Bewerbungstrainings und Praktika auf den Einstieg ins Berufsleben vorbereitet.

Wie genau die Kooperation entstanden ist und was die Schülerinnen und Schüler in der Chemie-AG erleben, erfahren Sie in unserer Slideshow.

Das Wichtigste in Kürze

Das JOBSTARTER-Projekt „Zukunft Pharma“ initiierte vier vertraglich festgehaltene Kooperationsvereinbarungen zwischen Schulen und Unternehmen, zwischen

•der IDT Biologika und der Friedensschule in Dessau und
•dem Serumwerk Bernburg AG mit dem Schulzentrum Stadt Könnern, der Ganztagsschule Campus Technicus in Bernberg und dem Schulzentrum J.F. Walkhoff bei Gröbzig

Ein weiteres Ziel des Projektes war die Etablierung des Ausbildungsberufs Pharmakant/-in. So musste die IDT Biologika ihre Auszubildenden lange Zeit in andere Bundesländer zur schulischen Ausbildung schicken. Das JOBSTARTER-Projekt initiierte die Einrichtung der ersten Landesfachklasse „Pharmakant/-in“ in Sachsen-Anhalt am Berufsschulzentrum August von Parseval in Bitterfeld. Nun können die angehenden Pharmakanten in der Region ausgebildet werden.

Weitere Informationen

Ein Beitrag von Virginia Gerard
Freie Filmmusik von Cayzland Studio

veröffentlicht: März 2014