Projektlandkarte

Einen Überblick über alle Projekte der Programme JOBSTARTER, JOBSTARTER CONNECT und JOBSTARTER plus erhalten Sie über die Projektlandkarte. Sie können nach Themenschwerpunkten, Förderrunden, Bundesländern und Stichwörtern recherchieren.

Gewinn Bau

01.01.2015 - 31.12.2017, Erfurt | JP-01-106

Das Projekt „Gewinn Bau“ unterstützte die Baubranche des DGB-Bezirks Hessen-Thüringen dabei, Auszubildende zu rekrutieren. Es etablierte Unterstützungsstrukturen für Betriebe, indem es bestehende Angebote aufgriff und um eigene Leistungen ergänzte.

Unter Einbeziehung bereits bestehender Angebote schaffte das JOBSTARTER plus-Projekt „Gewinn Bau“ regionale Unterstützungsstrukturen, die es kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) der Baubranche ermöglichen, Jugendliche und junge Erwachsene mit Unterstützungsbedarf für eine berufliche Ausbildung in der Bauwirtschaft zu gewinnen und sie erfolgreich zu integrieren. Mit den regionalen Unterstützungsstrukturen verbesserte das Projekt auch die Rahmenbedingungen, um den Anteil junger Frauen an der eher männlich dominierten bauberuflichen Ausbildung zu erhöhen.

„Gewinn-Bau“ unterstützte KMU der Baubrache bei der Fachkräfteentwicklung und Fachkräftesicherung. Während u. a. wettbewerbliche „Befindlichkeiten“ der KMU vor Projektbeginn sowohl den Erfahrungsaustausch als auch die Kooperation bei der Erschließung neuer Bewerberpotenziale und Zielgruppen verhindert haben, gab es zum Projektende feste Formen der Zusammenarbeit. So bietet beispielsweise der sogenannte „Ausbildungs-Brunch“ allen interessierten KMU die Möglichkeit, ihren Handlungsbedarf zu signalisieren.

Darüber hinaus stärkte das Projekt Ausbildungsstrukturen in der Region, indem es die Zusammenarbeit der Netzwerkpartner verbesserte. Das Projektteam förderte insbesondere, dass die Netzwerkpartner Abstand von isolierten Aktionen zur Nachwuchsgewinnung nahmen und stärker an koordinierten gemeinschaftlichen Aktivitäten arbeiteten. Eine solche gemeinsame Aktivität war die „Gewinn-Bau-Messe“ als zentraler Branchenmesse der Region, die von allen Beteiligten aktiv vorbereitet, durchgeführt und nachbereitet wurde.

Das Projekt entwickelte außerdem Formate zur Gewinnung von Auszubildenden, und zwar:

  1. „BLik“ ? Bauberufe live im Klassenzimmer: Bauberufe werden per Skype in den Schulen vorgestellt.
  2. „Ausbildungsbotschafter – Tandem-Teams“: Ein Senior Experte (z. B. Berufsschullehrer) und ein Junior Experte (i. d. R. einen Auszubildenden) bewerben an Schulen Ausbildungsberufe der Bauwirtschaft
  3. Leitfaden für Ausbildungsbetriebe,
  4. Leitfaden „Frauen bauen ? Frauen zur Fachkräftesicherung in der Baubranche“

Diese Formate sind fest in der Region etabliert und werden auch zukünftig genutzt.

Das Projekt wurde im Rahmen des Ausbildungsstrukturprogramms JOBSTARTER plus aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Europäischen Sozialfonds gefördert.

Projektdaten für das Projekt Gewinn Bau - JP-01-106

Projektdurchführung

Bildungswerk BAU Hessen-Thüringen e.V.
Blosenburgstr. 4
99096 Erfurt

Telefonnummer: 0361 / 73 09 201
Faxnummer: 0361 / 73 09 207
erfurt@biw-bau.de
Internetadresse:  www.biwbau.de

Bundesland

Thüringen

Zielregion

Bundesland Thüringen

Links

Reportage: Branchennetzwerk JOBSTARTER-Bauallianz

Seit 2016 gibt es die JOBSTARTER-Bauallianz. Ziel des Netzwerks ist es, förderlinienübergreifend den Austausch zwischen den JOBSTARTER plus-Projekten aus der Baubranche und weiteren Einrichtungen zu intensivieren sowie die Branche zu stärken.

Das „skypende“ Klassenzimmer
Live-Schaltung ins Büro oder auf die Baustelle: Dank digitaler Medien wie Skype wird die Arbeitswelt direkt in den Unterricht geholt und lebendig gemacht.

Branchenmessen

Die ganze Aufmerksamkeit für sich: Betriebe aus unbekannten oder unterschätzten Branchen laden Jugendliche zu brancheneigenen Messen ein, um für sich zu werben.