Projektlandkarte

Einen Überblick über alle Projekte der Programme JOBSTARTER, JOBSTARTER CONNECT und JOBSTARTER plus erhalten Sie über die Projektlandkarte. Sie können nach Themenschwerpunkten, Förderrunden, Bundesländern und Stichwörtern recherchieren.

BAHN frei

01.01.2015 - 31.12.2017, Berlin | JP-01-126

Das Projekt richtet im Berliner Bezirk Marzahn-Hellersdorf eine Beratungsstelle ein, welche Betriebe für die Ausbildung von Jugendlichen mit Unterstützungsbedarf gewinnt und über Dienstleistungen am Übergang Schule-Beruf informiert.

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) der Region haben erkannt, dass sie ihren zukünftigen Fachkräftebedarf frühzeitig sichern müssen. Allerdings finden sie keine oder aus ihrer Sicht nur ungeeignete Bewerberinnen und Bewerber. Demzufolge bleiben Ausbildungsplätze unbesetzt und Jugendlichen bleibt der direkte Zugang in Ausbildung verschlossen.

Das JOBSTARTER plus-Projekt „BAHN frei“ hat das Ziel, gemeinsam mit dem Marzahn- Hellersdorfer Wirtschaftskreis eine Koordinierungs-, Informations- und Beratungsstelle im Wirtschaftsverbund zu konzipieren, zu erproben und dauerhaft ohne öffentliche Finanzierung einzurichten. Damit soll ein strukturiertes Informationsmanagement angeboten werden, um Betriebe für die Ausbildung von Jugendlichen mit Unterstützungsbedarf zu gewinnen. Die Betriebe werden direkt oder über Netzwerke angesprochen, z.B. im Regionalen Ausbildungsverbund Marzahn-Hellersdorf und im bezirklichen Wirtschaftskreis.

Vorhandene Dienstleistungen am Übergang Schule-Beruf werden bekannt und damit für Betriebe leichter nutzbar gemacht. Zudem werden neue Dienstleistungen mit geeigneten Partnern entwickelt und im Regelangebot implementiert. Sie reichen von der Gewinnung geeigneter Bewerberinnen und Bewerber (auch aus dem Kreis der Jugendlichen mit Unterstützungsbedarf) über eine zielgerichtete betriebliche Berufsausbildungsvorbereitung, die inhaltlich so strukturiert ist, dass Zeitverluste für die Ausbildung möglichst reduziert werden, bis hin zu flankierenden Elementen, die den Betrieben die Ausbildung erleichtern.

Im Projekt werden Erfahrungen und Arbeitsweisen aus der Benachteiligtenförderung eingesetzt und vermittelt, Best-Practice-Beispiele initiiert und Weiterbildung für das ausbildende Personal angeregt. Dabei sind die Unterstützungsleistungen für die regionalen KMU in ihrer Gesamtheit als „Hilfe zur Selbsthilfe“ zu verstehen.

Das Projekt wird im Rahmen des Ausbildungsstrukturprogramms JOBSTARTER plus aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Europäischen Sozialfonds gefördert.

Projektdaten für das Projekt BAHN frei - JP-01-126

Projektdurchführung

ABU - Akademie für Berufsförderung und Umschulung gGmbH
Beilsteiner Str. 118
12681 Berlin

Telefonnummer:  030 / 54 99 60 192
Faxnummer: 030 / 54 99 60 111
zielinski@abu-ggmbh.de
Internetadresse: http://www.abu-ggmbh.de

Ansprechpartner/-in
Anne-Katrin Zielinski

Bundesland

Berlin

Zielregion

Marzahn-Hellersdorf