Projektlandkarte

Einen Überblick über alle Projekte der Programme JOBSTARTER, JOBSTARTER CONNECT und JOBSTARTER plus erhalten Sie über die Projektlandkarte. Sie können nach Themenschwerpunkten, Förderrunden, Bundesländern und Stichwörtern recherchieren.

KAUSA Servicestelle Mecklenburg-Vorpommern – Standort Schwerin

01.05.2016 - 30.04.2019, Schwerin | 21-JP-02-019-A-C

Die KAUSA Servicestelle Mecklenburg-Vorpommern ist die erste landesweite Koordinierungsstelle zum Thema „Ausbildung und Migration“ in einem Flächenland und vernetzt alle relevanten Akteure im Bereich Ausbildung und Migration.

Mit der KAUSA Servicestelle Mecklenburg-Vorpommern wird erstmals eine landesweite Koordinierungsstelle Ausbildung und Migration in einem Flächenland etabliert. Die Akteure von Ausbildung und Migration werden landesweit zusammengeführt und vernetzt. Die Verbundpartner decken dabei ein breites Spektrum an Berufsfeldern ab und verfügen über hohe Expertise in der dualen Ausbildung für Berufe in Handwerk, Industrie und Handel.

Ein weiteres wichtiges Ziel ist der Aufbau einer Netzwerk- und Kommunikationsstrategie, um die Akteure für Migrationsangelegenheiten und duale Ausbildung erfolgreich zusammenzuführen. Jeder Verbundpartner fungiert dabei auf der einen Seite als regionaler Koordinator (östliche, mittlere und westliche Region des Bundeslandes) und auf der anderen Seite als überregionaler Experte für seine Berufsbereiche.

Das Projekt wird in vier Handlungsfeldern durchgeführt:

  • Strukturarbeit: Aufbau der landesweiten Servicestelle, Einrichtung regionaler Strukturen durch die Qualifizierung von Bildungsbeauftragten bzw. Integrationslotsen.
  • Kleine und mittlere Unternehmen (KMU): Sensibilisierung, Information, Beratung, Begleitung von Unternehmen sowie Selbstständigen mit Migrationshintergrund.
  • Jugendliche: Unterstützung und Begleitung von Jugendlichen mit Migrationshintergrund zur Aufnahme einer dualen Ausbildung.
  • Elternarbeit: Sensibilisierung und Information der Eltern mit Migrationshintergrund.
    KMU und junge Menschen mit Migrationshintergrund profitieren von den Serviceangeboten des Projekts.

Ein weiteres Ziel ist es, junge Geflüchtete zu erreichen und eine Erst- und Verweisberatung gemeinsam mit Partnern aufzubauen. Dies soll u.a. durch eine feste Erreichbarkeit an den drei Standorten der KAUSA Servicestelle (Schwerin, Greifswald und Waren) erreicht werden. Geplant ist darüber hinaus eine Beratung in den Berufsschulen in Abstimmung mit anderen Akteuren. Außerdem werden junge Geflüchtete von Patinnen und Paten auf dem Weg zur Ausbildung Unterstützung erhalten.

Das Projekt wird im Rahmen des Ausbildungsstrukturprogramms JOBSTARTER plus aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Europäischen Sozialfonds gefördert.

Projektdaten für das Projekt KAUSA Servicestelle Mecklenburg-Vorpommern – Standort Schwerin - 21-JP-02-019-A-C

Projektdurchführung

Kreishandwerkerschaft Schwerin
Ellerried 1
19061 Schwerin

Telefonnummer: 0385 / 76 18 032
Faxnummer: 0385 / 76 18 03 9
t.gebhard@kreishandwerkerschaft-schwerin.de
Internetadresse: http://www.kreishandwerkerschaft-schwerin.de

Ansprechpartner/-in
Torsten Gebhard

Bundesland

Mecklenburg-Vorpommern