Projektlandkarte

Einen Überblick über alle Projekte der Programme JOBSTARTER, JOBSTARTER CONNECT und JOBSTARTER plus erhalten Sie über die Projektlandkarte. Sie können nach Themenschwerpunkten, Förderrunden, Bundesländern und Stichwörtern recherchieren.

KAUSA Servicestelle Hamm / Kreis Unna

01.06.2016 - 31.05.2019, Lünen | 21-JP-02-022

Die KAUSA Servicestelle Hamm/Kreis Unna erhöht die Ausbildungsbeteiligung von Selbstständigen und Jugendlichen mit Migrationshintergrund in der beruflichen Ausbildung und entwickelt einen regionalen Handlungsplan mit Akteuren des Kreises.

Die KAUSA Servicestelle Hamm/Kreis Unna steigert die Ausbildungsbeteiligung von migrantengeführten und nicht migrantengeführten kleinen und mittleren Unternehmen und verbessert gleichzeitig nachhaltig die Ausbildungssituation von Jugendlichen mit Migrationshintergrund und jungen Flüchtlingen in der Region.

Die migrantengeführten Unternehmen werden bei der Durchführung der dualen Ausbildung begleitet und in der Zusammenarbeit mit den Regelinstitutionen unterstützt. Die KAUSA Servicestelle vernetzt sie mit anderen „Ausbildungsbetriebsneulingen“ und vermittelt ihnen einen erfahrenen Betrieb als Paten. Ebenfalls ist die Vernetzung mit Instrumenten und Angeboten der Initiative „Kein Abschluss ohne Anschluss? Übergang Schule-Beruf (KAoA) in NRW (Betriebspraktika, Berufsfelderkundungen) vorgesehen.

Jugendliche mit Migrationshintergrund und junge Flüchtlinge werden an verschiedenen Lernorten (Jugendeinrichtungen, Migrantenorganisationen, Schulen) in Beratungsgesprächen, Informationsveranstaltungen und Workshops über das duale Ausbildungssystem informiert. Außerdem sind Ferien-Workshops zur Berufsorientierung geplant. Auch die Eltern werden an verschiedenen Lernorten (Elternvereine, Migrantenorganisationen, Schulen) in Gesprächen, Informationsveranstaltungen und Seminaren über das duale Ausbildungssystem informiert.

Ein besonderer Schwerpunkt bei der Elternarbeit liegt in der Informationsvermittlung. Vielen Eltern muss bewusst gemacht werden, wie wichtig ihre Rolle bei der Berufsorientierung und dem Berufseinstieg ihrer Kinder ist. Da alle erwähnten Zielgruppen für das Gelingen des Übergangs Schule-Beruf verantwortlich sind, werden sie durch die KAUSA Servicestelle miteinander vernetzt.

Auf übergeordneter, regionaler Ebene wird in Kooperation mit Akteuren des Kreises Unna und der kreisfreien Stadt Hamm ein regionaler Handlungsplan entwickelt, der Strategien für eine Erhöhung der Ausbildungsbeteiligung der oben erwähnten Zielgruppen aufzeigt.

Das Projekt wird im Rahmen des Ausbildungsstrukturprogramms JOBSTARTER plus aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Europäischen Sozialfonds gefördert.

Projektdaten für das Projekt KAUSA Servicestelle Hamm / Kreis Unna - 21-JP-02-022

Projektdurchführung

Multikulturelles Forum e.V.
Münsterstr. 46 b
44534 Lünen

Telefonnummer: 02306 / 30 63 017
Faxnummer: 02306 / 30 63 029
aras@multikulti-forum.de
Internetadresse:  www.multikulti-forum.de

Ansprechpartner/-in
Hatice Müller-Aras

Bundesland

Nordrhein-Westfalen