Projektlandkarte

Einen Überblick über alle Projekte der Programme JOBSTARTER, JOBSTARTER CONNECT und JOBSTARTER plus erhalten Sie über die Projektlandkarte. Sie können nach Themenschwerpunkten, Förderrunden, Bundesländern und Stichwörtern recherchieren.

KAUSA Servicestelle Saarbrücken

01.05.2016 - 30.04.2019, Saarbrücken | 21-JP-02-066

Durch spezielle Angebote wie ein Mutter-Tochter-Café spricht die KAUSA Servicestelle Saarbrücken Jugendliche mit Migrationshintergrund, aber auch deren Eltern an. Ziel ist es, die Jugendlichen sowie junge Geflüchtete in Ausbildung zu vermitteln.

Die KAUSA Servicestelle Saarbrücken gewinnt Unternehmerinnen und Unternehmer mit und ohne Migrationshintergrund für die Berufsausbildung, um die Ausbildungsbeteiligung von Jugendlichen mit Migrationshintergrund und jungen Geflüchteten zu erhöhen. Außerdem werden die Eltern der Jugendlichen bei der beruflichen Orientierung und Ausbildung ihrer Kinder verstärkt mit eingebunden.

Vor allem kleine und mittlere Unternehmen, die von Migranten geführt werden, sollen in der Region für Ausbildungsstellen gewonnen werden. Der Zugang zu den Unternehmen wird durch den Aufbau eines Netzwerkes erfolgen. Ausgehend von einer Kerngruppe bestehend aus arbeitsmarktrelevanten Akteuren des Saarlandes und je vier Migrationsbetrieben und Migrantenselbstorganisationen bezieht die KAUSA Servicestelle Saarbrücken weitere Betriebe und relevante Akteure mit ein. Den Ausbau unterstützen dabei Maßnahmen wie Kontaktmessen, Einzelberatungen, spezielle Leitfäden oder „runde Tische“.

Bei der Besetzung der gewonnenen Ausbildungsplätze mit Jugendlichen mit Migrationshintergrund sowie jungen Geflüchteten werden von Anfang an die Eltern der Jugendlichen mit einbezogen. Durch die Zusammenarbeit mit der Jugendberufsagentur wird der Zugang für Jugendliche mit Migrationshintergrund effektiv koordiniert, erhöht und die Ansprache der Eltern vorangetrieben. Als Maßnahmen hierfür sind Jugendveranstaltungen mit Event-Charakter oder spezielle Angebote (wie z.B. ein Mutter-Tochter-Café) geplant.

Das Projekt wird im Rahmen des Ausbildungsstrukturprogramms JOBSTARTER plus aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Europäischen Sozialfonds gefördert.

Projektdaten für das Projekt KAUSA Servicestelle Saarbrücken - 21-JP-02-066

Projektdurchführung

Zentrum für Bildung und Beruf Saar gGmbH
Hochstr. 110
66115 Saarbrücken

Telefonnummer: 0681 / 93 55 60 10
Mobiltelefon: 0173 / 29 98 979 (Mobil)
Faxnummer: 0681 / 94 75 72 20
a.eisler@zbb-saar.de
Internetadresse:  www.zbb-saar.de

Ansprechpartner/-in
Anja Eisler

Bundesland

Saarland