Projektlandkarte

Einen Überblick über alle Projekte der Programme JOBSTARTER, JOBSTARTER CONNECT und JOBSTARTER plus erhalten Sie über die Projektlandkarte. Sie können nach Themenschwerpunkten, Förderrunden, Bundesländern und Stichwörtern recherchieren.

PLAN K.

01.06.2016 – 31.05.2019, Berlin | 21-JP-02-073

Das Projekt „Plan K.“ steigert die Attraktivität der Ausbildung in dem stark spezialisierten Bereich der Kunststoffbranche und verbessert die Kommunikation von Betrieben der Branche im Raum Brandenburg.

In Brandenburg bildet das Cluster Kunststoffe und Chemie eine starke Säule der Industrie. Zu den kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) des Clusters gehören vor allem die Betriebe der Kunststoffbranche. Das Projekt „PLAN K.“ greift das Problem des Fachkräftemangels in dieser Branche auf und entwickelt Lösungsansätze, um Betriebe bei der Rekrutierung qualifizierten Nachwuchses zu unterstützen. „PLAN K.“ baut Strukturen auf, die dazu beitragen, den Stellenwert und das Potenzial beruflicher Bildung in der Kunststoffbranche der Zielregion zu erhöhen. Dazu gehören unter anderem Instrumente und Maßnahmen zur Stärkung der Ausbildungsbereitschaft und -qualität von Unternehmen. Dafür sollen alle wichtigen Akteure vernetzt und bessere Strategien zur Ansprache der Betriebe entwickelt werden.

Zur Umsetzung sind verschiedene Arbeitspakete geplant, darunter sogenannte Branchendialoge. Weiter ist eine Befragung von Jugendlichen (als Zielgruppe) zum Thema Berufsorientierung/Branchenimage vorgesehen, deren Ergebnis in die Arbeit mit Multiplikatoren (Berufseinstiegsbegleiter / Bildungsträger) einfließen soll. Kern der Projektarbeit wird die aufsuchende Beratung der Unternehmen und die Kooperation mit den Ausbildungsberatern der Kammern sein. Über verschiedene Partner, wie z.B. die Zukunftsagentur Brandenburg, das Cluster Kunststoffe und Chemie, den Kunststoffverbund Brandenburg-Berlin und das Netzwerk Zukunft – Schule und Wirtschaft für Brandenburg e. V. soll nach Projektende der Transfer der Projektergebnisse erfolgen.

Das Projekt wird im Rahmen des Ausbildungsstrukturprogramms JOBSTARTER plus aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Europäischen Sozialfonds gefördert.

Projektdaten für das Projekt PLAN K. - 21-JP-02-073

Projektdurchführung

TÜV Rheinland Akademie GmbH
Alboinstr. 56
12103 Berlin

Telefonnummer: 03574 / 78 19 21
Faxnummer: 03574 / 78 19 24
britta.bellen@de.tuv.com
Internetadresse: https://www.kunststoff-ist-cool.de/

Ansprechpartner/-in
Britta Bellen

Bundesland

Brandenburg

Zielregion

Brandenburg