Projektlandkarte

Einen Überblick über alle Projekte der Programme JOBSTARTER, JOBSTARTER CONNECT und JOBSTARTER plus erhalten Sie über die Projektlandkarte. Sie können nach Themenschwerpunkten, Förderrunden, Bundesländern und Stichwörtern recherchieren.

„Ausbildung: Zufall oder Glücksfall“

01.03.2017 - 29.02.2020, Schwäbisch Gmünd | 21-JP-3A-044

Klein- und Kleinstbetriebe mit passenden Bewerber/-innen zusammenbringen - das ist das Ziel des JOBSTARTER plus-Projekts „Ausbildung: Zufall oder Glücksfall“. Erfolgreiche Vermittlungen sollen andere Betriebe motivieren, ebenfalls auszubilden.

Kleinst- und Kleinbetrieben sollen durch die Unterstützung des JOBSTARTER plus-Projekts „Ausbildung: Zufall oder Glücksfall“ ihre Ausbildungsstellen mit geeigneten Auszubildenden besetzen können. Ziel des Projekts ist es, mit erfolgreichen Stellenbesetzungen die Ausbildungsbereitschaft der Betriebe zu erhöhen und nicht oder nicht mehr ausbildende Unternehmen durch diese Beispiele zu motivieren, ebenfalls in die Ausbildung einzusteigen. Neben der Unterstützung mit bereits bewährten Instrumenten und Methoden setzt das Projekt auch auf einen neuen Ansatz: Ausbilder/-innen und Mitarbeiter/-innen sowie deren Auszubildende präsentieren ihre Berufe sowie ihre Betriebe bei der praktischen Arbeit.

Das Projekt führt mit den Unternehmen und Bewerber/-innen eigens entwickelte Workshops auf unterschiedlichen Niveaus und mit gezielt ausgewählten Gruppen durch. Die teilnehmenden Betriebe haben so über mehrere Phasen der Entscheidung hin zur Ausbildung die Gelegenheit, potentielle und zukünftige Azubis kennenzulernen. Das Projekt wird dabei die Maßnahmen so dokumentieren und begleiten, dass eine Beziehung zum Unternehmen und den Bewerberinnen und Bewerbern aufgebaut wird, sodass letztendlich die „richtigen“ Bewerber/-innen mit den „richtigen“ Betrieben zusammenkommen.

Die gewerkeübergreifenden Methoden, Materialien und Kursangebote werden so aufbereitet, dass sie während der Projektlaufzeit mit Unterstützung von Projektmitarbeiterinnen und -mitarbeitern angewandt werden können. Nach Projektende sollen diese auch von Betriebsmitarbeiterinnen und -mitarbeitern auf die jeweiligen Bedürfnisse und Situationen angepasst werden können. Entsprechend gilt dies für gewerke- und berufsspezifische Unterlagen, Materialien und Kurse.

Das Projekt wird im Rahmen des Ausbildungsstrukturprogramms JOBSTARTER plus aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Europäischen Sozialfonds gefördert.

Projektdaten für das Projekt „Ausbildung: Zufall oder Glücksfall“ - 21-JP-3A-044

Projektdurchführung

Technische Akademie für berufliche Bildung Schwäbisch Gmünd e. V.
Lorcher Str. 119
73529 Schwäbisch Gmünd

Telefonnummer: 07171 / 92 26 780
kurt.schaal@technische-akademie.de
Internetadresse:  www.technische-akademie.de/

Ansprechpartner/-in
Kurt Schaal

Bundesland

Baden-Württemberg

Zielregion

Kommunalverbund Schwäbisch Gmünd