Projektlandkarte

Einen Überblick über alle Projekte der Programme JOBSTARTER, JOBSTARTER CONNECT und JOBSTARTER plus erhalten Sie über die Projektlandkarte. Sie können nach Themenschwerpunkten, Förderrunden, Bundesländern und Stichwörtern recherchieren.

YourPUSH – Karriere im Handwerk

01.02.2018 - 31.01.2021, Frankfurt am Main | 21-JP-A1-314-A-B

Das JOBSTARTER plus-Projekt „YourPUSH – Karriere im Handwerk“ richtet sich sowohl an Studienzweifler/-innen, als auch an Studienabbrecher/-innen. Es hilft ihnen einen neuen beruflichen Weg zu finden und unterstützt Handwerksbetriebe bei der Fachkräftesicherung.

Die beiden Verbundpartner die Handwerkskammer Rhein-Main und die Goethe-Universität Frankfurt am Main führen das JOBSTARTER plus-Projekt „YourPUSH – Karriere im Handwerk“ gemeinsam durch und entwickeln eine neue Form der Zusammenarbeit. Die Goethe-Universität wird schwerpunktmäßig ein neues Frühwarnsystem für potentielle Studienabbrecherinnen und -abbrecher ausarbeiten und hiermit die Möglichkeit eröffnen, gemeinsam mit der Handwerkskammer frühzeitig Studienzweiflerinnen und -zweifler beraten zu können. Die Handwerkskammer öffnet darüber hinaus die Türen zur Ausbildung in Handwerksbetrieben. Außerdem berät sie diese bei der Personalplanung und vermittelt offene Ausbildungsstellen. Die Beraterinnen und Berater des YourPUSH-Teams informieren Studierende über Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Mit verschiedenen Maßnahmen unterstützt das Projekt Studienabbrecherinnen und -abbrecher dabei, einen Neustart im Handwerk durch eine duale Berufsausbildung zu wagen mit vielfältigen Karrierechancen im Anschluss.

Gleichzeitig können sich Handwerksbetriebe an das YourPUSH-Team wenden, wenn sie geeignete Bewerberinnen und Bewerber für freie Lehrstellen suchen. YourPUSH vermittelt somit zwischen Betrieben und potenziellen Nachwuchskräften und unterstützt beide Seiten bei der Ausbildungs- und Karriereplanung. Erstmals soll darüber hinaus ein Traineeprogramm für Nachwuchsmanagerinnen und -manager im Handwerk entwickelt und erprobt werden, um die Ausbildungsattraktivität zu erhöhen und für Kleinst-, kleine und mittlere Unternehmen (KKMU) qualifizierte Führungskräfte zu gewinnen.

Außerdem werden die bereits vorhandenen Netzwerke wichtiger Akteure weiter etabliert und neue, maßgeschneiderter Beratungs- und Ausbildungsangeboteausgebaut.

Das Projekt wird im Rahmen des Ausbildungsstrukturprogramms JOBSTARTER plus aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Europäischen Sozialfonds gefördert. Es ist ein Anschlussvorhaben aus der ersten Förderrunde JOBSTARTER plus

Projektdaten für das Projekt YourPUSH – Karriere im Handwerk - 21-JP-A1-314-A-B

Projektdurchführung

Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main
Bockenheimer Landstr. 21
60325 Frankfurt am Main

Telefonnummer: 069 / 97 17 22 59
Faxnummer: 069 / 97 17 25 259
will@hwk-rhein-main.de
Internetadresse: https://www.hwk-rhein-main.de

Ansprechpartner/-in
Alfred Will

Verbundpartner

Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main
Theodor-W.-Adorno-Platz 1
60323 Frankfurt am Main
069 / 79 81 38 35

Ansprechpartner:
Marco Blasczyk
E-MAil
Website

Bundesland

Hessen

Zielregion

Kammerbezirk der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main

Links

Praxisbeispiel: Broschüre „Rechtliche Aspekte zur Ausbildungszeitverkürzung und Anerkennung von Studienleistungen“

Die Broschüre informiert darüber, unter welchen Voraussetzungen eine Ausbildung verkürzt werden kann und welche Studienleistungen auf die Ausbildung angerechnet werden können.

Praxisbeispiel: Projektwebsite Studienabbruch

Ein Instrument zur Ansprache von Studienabbrechenden und KMU ist eine gut gemachte Website. Im Praxisbeispiel wird gezeigt, wie eine Projektwebsite beide Zielgruppen ansprechen kann.

Praxisbeispiel: Social Media-Auftritte

Facebook, Twitter oder Instagram. Studienabbrecher/-innen sind in den sozialen Medien aktiv. Um diese Zielgruppe zu erreichen, sollten die jungen Menschen über die Online-Kanäle angesprochen werden, die sie nutzen.