Projektlandkarte

Einen Überblick über alle Projekte der Programme JOBSTARTER, JOBSTARTER CONNECT und JOBSTARTER plus erhalten Sie über die Projektlandkarte. Sie können nach Themenschwerpunkten, Förderrunden, Bundesländern und Stichwörtern recherchieren.

KAUSA-Servicestelle Köln

01.01.2019 – 31.12.2021, Köln | 21-JKA-024-A-C

Die KAUSA-Servicestelle Köln entwickelt unter anderem während der Projektlaufzeit Formate, Instrumente und Methoden, um die Ausbildungsbereitschaft und -eignung von KMU und Jugendlichen schrittweise zu erhöhen.

Ziel des Verbundprojektes KAUSA-Servicestelle Köln ist die Erhöhung der Ausbildungseignung und -bereitschaft von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) mit und ohne Migrationshintergrund sowie die Beratung und Unterstützung von Jugendlichen mit Migrationshintergrund und jungen Geflüchteten für die duale Ausbildung.

Um diese Ziele im Rahmen der Projektlaufzeit zu erreichen und gleichzeitig eine nachhaltige Verstetigung der aufgebauten Strukturen und entwickelten Instrumente und Formate zu sichern, setzt sich die KAUSA-Servicestelle Köln aus drei Partnern mit entsprechender Fachkompetenz, Erfahrungswissen und Zugangswegen zusammen:

  • Handwerkskammer zu Köln
  • Gesellschaft für berufliche Förderung in der Wirtschaft e.V. in Trägerschaft der Industrie- und Handelskammer zu Köln
  • Lernende Region – Netzwerk Köln e.V.

Um die Ausbildungsbereitschaft auf betrieblicher Seite und auf Seiten der Jugendlichen weiter zu erhöhen, werden sich die Projektmitarbeiter/-innen mit den vorherrschenden Hemmnissen der Zielgruppen auseinandersetzen. Hierbei wird es relevant sein, dass diese sehr heterogen, individuell und situationsorientiert sind. Neben Gruppenveranstaltungen liegt der Fokus auf der persönlichen Ansprache und Beratung. Hierzu werden geeignete Formate, Instrumente und Methoden entwickelt, um die Ausbildungsbereitschaft und -eignung von KMU und Jugendlichen schrittweise zu erhöhen.

Des Weiteren werden die relevanten Akteure des Kölner Arbeitsmarktes und der Beratungslandschaft in die Arbeit mit einbezogen. Hierzu soll z.B. eine Arbeitsgruppe gebildet werden, die sich explizit mit dem Thema Hemmnisse, Bedarfe und Zugangswege von KMU auseinandersetzen wird. Denn durch transparente und vernetzte Arbeitsstrukturen mit bestehenden Akteuren können Synergieeffekte und Schnittstellen genutzt werden.

Projektdaten für das Projekt KAUSA-Servicestelle Köln - 21-JKA-024-A-C

Projektdurchführung

Lernende Region – Netzwerk Köln e.V.
Julius-Bau-Str. 2
51063 Köln

Telefonnummer: 0221 / 99 08 29 235
Faxnummer: 0221 / 99 08 29 29
Sandra.Grinblats@bildung.koeln.de
Internetadresse: https://www.bildung.koeln.de/

Ansprechpartner/-in
Sandra Grinblats

Verbundpartner

Handwerkskammer zu Köln
Heumarkt 12
50667 Köln
Tel.: 0221 / 20 22 418
Fax: 0221 / 20 22 292
E-Mail: lepore@hwk-koeln.de
Ansprechpartner: Roberto Lepore
Website der HWK Köln

Gesellschaft für berufliche Förderung in der Wirtschaft e.V. (GBFW)
Eupener Str. 157, Eingang 12
50933 Köln
Tel.: 0221 / 16 40 66 44
Fax: 0221 / 16 40 60 90
E-Mail: gbfw.fuchs@koeln.ihk.de
Ansprechpartner: Danuta Fuchs

Bundesland

Nordrhein-Westfalen