Projektlandkarte

Einen Überblick über alle Projekte der Programme JOBSTARTER, JOBSTARTER CONNECT und JOBSTARTER plus erhalten Sie über die Projektlandkarte. Sie können nach Themenschwerpunkten, Förderrunden, Bundesländern und Stichwörtern recherchieren.

KAUSA-Servicestelle Offenbach

01.07.2019 – 30.06.2022, Offenbach am Main | 21-JKA-002

Die KAUSA-Servicestelle Offenbach will die Ausbildungsaktivitäten von migrantengeführten kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) steigern, als auch verstärkt Jugendliche mit Migrationshintergrund für die duale Ausbildung gewinnen.

Zielsetzung der KAUSA-Servicestelle Offenbach ist es, eine „Migrationsspezifische Ausbildungsförderung“ in Stadt und Kreis Offenbach weiterzuentwickeln. Dies umfasst sowohl die Steigerung der Ausbildungsaktivitäten von migrantengeführten KMU als auch die verstärkte Integration von Jugendlichen mit Migrationshintergrund in die duale Ausbildung.

Bereits in der vorangegangenen Förderrunde entwickelte die KAUSA-Servicestelle Offenbach verschiedene Instrumente zur Zusammenführung von potenziellen Auszubildenden und Ausbildungsbetrieben in der Stadt Offenbach. Um die Ausbildungsaktivitäten in Offenbach weiterhin zu stärken, und mehr Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund in duale Ausbildung zu integrieren, wird in der neuen Förderrunde die Gewinnung von KMU auf den Kreis Offenbach erweitert und neue Prozesse implementiert, die die Besetzung von Ausbildungsstellen erhöhen sollen.

Dies umfasst vier zentrale Aufgabenfelder:

  • Erhöhung der Ausbildungsbeteiligung von KMU mit Migrationshintergrund durch gezielte Ansprache, Beratung und Unterstützung, in enger Zusammenarbeit mit den Kammern.
  • Implementierung des Prozesses „Business meets Future“: Die systematische Weiterentwicklung von Matching-Prozessen für KMU mit und ohne Migrationshintergrund, mit dem Ziel den Akquiseprozess von Auszubildenden zu vereinfachen. Zudem soll ein Pool potenzieller Auszubildender aufgebaut werden.
  • Implementierung des Prozesses „School meets Business“: Gewinnung von Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund für die duale Ausbildung. Zusammenführung von Schülerinnen und Schülern und Ausbildungsbetrieben, mit dem Ziel, Ausbildungsstellen zu besetzen.
  • Erweiterung der vorhandenen Netzwerke. Gemeinsam mit Institutionen der Berufsbildung, Schulen sowie Migrantenorganisationen und Unternehmen sollen dauerhafte Strukturen zur Unterstützung beim Einstieg in die berufliche Bildung geschaffen werden, um eine höhere Ausbildungsbeteiligung von Jugendlichen mit Migrationshintergrund zu ermöglichen.

Projektdaten für das Projekt KAUSA-Servicestelle Offenbach - 21-JKA-002

Projektdurchführung

Stadt Offenbach, Amt für Arbeitsförderung, Statistik und Integration
Berliner Straße 190
63065 Offenbach am Main

Telefonnummer: 069 / 80 65 43 71
Faxnummer: 069 / 80 65 44 94 379
brigitte.kuembel@offenbach.de
Internetadresse: https://www.offenbach.de/

Ansprechpartner/-in
Dr. Brigitte Kümbel

Bundesland

Hessen