27.02.2018 | Augsburg

Startschuss zum Roboter Azubi Battle RAB 4.0

Mit dem Wettbewerb „Roboter Azubi Battle RAB 4.0“ möchte das JOBSTARTER plus-Projekt „Cluster-KMU-Bildung 4.0“ schwäbische Azubis für die Wirtschaft 4.0 begeistern.


Am 27. Februar fiel der Startschuss zum „Roboter Azubi Battle RAB 4.0“ beim „A³ Wirtschaftsdialog“ des JOBSTARTER plus-Projekts Cluster-KMU-Bildung 4.0.

Bei dem Wettbewerb für Schüler aller schwäbischen Berufsschulen werden entscheidende Fähigkeiten für die Wirtschaft 4.0 vermittelt. Dazu gehören digitale Kompetenzen wie Programmierung und Sensorik genauso wie Kreativität und Arbeiten in interdisziplinären Teams. Am Ende treten die Teams in einem großen Battle gegeneinander an. Der Wettbewerb läuft bis zum 29. Juli 2018.

15 Teams sind für die erste Runde bereits angemeldet. „Wir setzen hier auf den Graswurzelansatz. Wir möchten Auszubildende für die Themen begeistern und sie so zu Botschaftern in ihren Unternehmen machen“ erklärt Knut Wuhler vom Projektpartner Eckert Schulen Augsburg.

Bei der Kick Off Party zum Roboter Azubi Battle am 2. März 2018 im Gasthaus der Eckert Schulen Augsburg waren rund 30 Azubis vor Ort. Hier lernten sie die Aufgabenstellung des Wettbewerbs und die Dozenten kennen. Nach der Theorie folgte die Praxis: Die Gruppen konnten sich gleich an einem bereits konstruierten Roboter ausprobieren. Begleitet und dokumentiert wird die Aktion auf der digitalen Lernplattform www.rab40.de. Hier können sich auch Ausbilder und Berufschullehrer informieren und austauschen.

Ab jetzt heißt es für die Teilnehmer des Wettbewerbs, sich regelmäßig zu treffen, Roboter zu bauen und die Aufgabenstellung zu lösen. Denn neben dem eigentlichen Wettbewerb fließen in die Bewertung weitere Faktoren, wie etwa innovative Ideen oder das Roboterdesign mit ein. Denjenigen Azubis, die diese Aufgabenstellung am besten meistern, winkt am Schuljahresende eine Reise nach Berlin.

Durch den A³ Wirtschaftsdialog zum Thema Ausbildung und Wirtschaft 4.0 und den Startschuss für den Roboter Azubi Battle ist es dem JOBSTARTER plus-Projekt Cluster-KMU-Bildung 4.0 gelungen, sowohl die Unternehmensseite als auch die Auszubildenden für das Projekt zu begeistern und für das Thema zu sensibilisieren.