Statuskonferenz zum Programm JOBSTARTER plus

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) präsentiert auf der Statuskonferenz „Perspektiven für die berufliche Bildung“ Erfahrungen, Praxisbeispiele und Ergebnisse aus sechs Jahren Laufzeit des Programms JOBSTARTER plus.

Welche Erkenntnisse haben die über 200 JOBSTARTER plus-Projekte im Laufe ihrer Arbeit gewonnen? Welche Hilfe benötigen kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bei der betrieblichen Ausbildung? Vor welchen Herausforderungen steht die berufliche Bildung in der Zukunft und wie können sie gemeistert werden? Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt der Konferenz.

Eröffnet wird die Veranstaltung von Bundesbildungsministerin Anja Karliczek.

Mit der Statuskonferenz des BMBF-Programms JOBSTARTER plus „Perspektiven für die berufliche Bildung“ lädt das Bundesministerium für Bildung und Forschung

am 6./7. Oktober 2020

in der Kalkscheune

Johannisstraße 2, 10117 Berlin

die Fachöffentlichkeit dazu ein, sich unter anderem über die Angebote zur Unterstützung von KMU bei der Erstausbildung zu informieren, sich über Best-Practice-Beispiele auszutauschen und über künftige thematische Schwerpunkte in der beruflichen Ausbildung zu diskutieren.

Hinweis: Wir hoffen, dass die Konferenz im Oktober wie geplant stattfinden kann, werden jedoch die aktuelle Entwicklung der COVID 19-Pandemie weiter beobachten. Sollte es erforderlich sein, passen wir das Veranstaltungsformat kurzfristig an. Hierüber werden wir Sie natürlich informieren.

Anmeldung

Ab Mitte Juni können Sie sich hier zu der Statuskonferenz anmelden.

Programm

Stand 05. Mai 2020, Änderungen vorbehalten

Dienstag, 6. Oktober 2020

11:30 Uhr Registrierung & Mittagsimbiss, Besuch der Ausstellung

13:00 Uhr Eröffnung Konferenz
Begrüßung durch Moderation

Eröffnungsrede Anja Karliczek
Bundesministerin für Bildung und Forschung (BMBF)

Grußwort Steffen Kampeter
Hauptgeschäftsführer der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA)

Grußwort Reiner Hoffmann
Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB)

13:45 Uhr Vorstellung der Ergebnisse/Bilanz der Förderung:

Anja Karliczek, Reiner Hoffmann und Steffen Kampeter im Gespräch mit Akteuren des Programms JOBSTARTER plus

14:15 Uhr Parallele Fachforen – Status und Transfer

Forum I: Passungsprobleme bearbeiten
Forum II: Studienabbrecher*innen als Auszubildende für KMU gewinnen
Forum III: Ausbildung 4.0 in KMU
Forum IV: Ausbildungsmarketing– die Kunst der gelungenen Ansprache
Forum V: Integration in Ausbildung (KAUSA)

17:30 Uhr Tagesausklang: offener Gesprächsaustausch mit Imbiss

21:30 Uhr Ende Programm Tag 1


Mittwoch, 7. Oktober 2020

09:00 Uhr Parallele Fachforen – Transfer & Handlungsbedarf

Forum VI: Im Wettbewerb um Fachkräftenachwuchs
Forum VII: Stereotypen und coole Typen – Chancengleichheit in der Berufsausbildung
Forum VIII: Nachhaltigkeit in der Berufsausbildung als Chance für KMU
Forum IX: Lernortkooperation 4.0 für KMU
Forum X: Heterogenität in der Ausbildung bei KMU

11:00 Uhr Kaffeepause

11:30 Uhr Kurzpräsentation der Kernthesen aus den Foren

12:00 Uhr Abschlusspodium „Aktuelle Herausforderungen und zukünftige Perspektiven für die berufliche Bildung“

  • Kornelia Haugg, Abteilungsleiterin Allgemeine und berufliche Bildung, Lebensbegleitendes Lernen, Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
  • Dr. Volker Born, Abteilungsleiter Berufliche Bildung, Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH)
  • Christina Mersch, Bereichsleiterin Ausbildung, Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK)
  • Dr. Kristin Körner, Referatsleiterin Fachkräfte, Berufliche Bildung, Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt
  • Matthias Anbuhl, Abteilungsleiter Bildungspolitik und Bildungsarbeit, Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
  • Prof. Dr. Dietmar Frommberger, Berufs- und Wirtschaftspädagogik, Universität Osnabrück

13:00 Uhr Schlusswort und Verabschiedung
Kornelia Haugg, Abteilungsleiterin im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

13:15 Uhr Ende der Veranstaltung

Unterkunft

Mehrere Hotels bieten spezielle Konditionen für die Teilnehmenden der Statuskonferenz „Perspektiven für die berufliche Bildung“. Informationen zu den Hotels, den Konditionen sowie den Abrufmöglichkeiten finden Sie hier.

Kontakt

Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
Arbeitsbereich 4.4 „Stärkung der Berufsbildung“

Katrin Schmitt
Tel: 0228 / 107-2912
Fax: 0228 / 107-2887
veranstaltungen@jobstarter.de